Der Kooperation im weiblichen Bereich zwischen dem BC Darmstadt, Roßdorf Torros und NEU TV Babenhausen

Dass es funktioniert – haben die tollen Erfolge der vergangenen Saisons bewiesen! Unsere wU14 hat in der letzten Saison bis zur Südwestdeutschen Meisterschaft geschafft und alle anderen Teams haben in ihren Klassen die TOP 3 erreicht. Die neue Saison steht vor der Tür und in dieser Spielzeit wird es extrem knifflig. Die Erfolge der letzten Runde haben vielleicht kleine Begehrlichkeiten geweckt. Doch wie jedes Jahr gibt es in der neuen Saison – neues Glück – neue Alterskonsultationen (Jahrgänge)! Zusätzlich haben wir eine weiteren Partner gefunden - TV Babenhausen. Zwei Spielerinnen Lara und Josy verstärken die Teams!

wU10: Fangen wir mit unseren Jüngsten an!

Jahrgang 2009 und jünger - Erstmals haben wir eine reine wU10 Mannschaft im Portfolio. Ist die Personaldecke hier noch etwas dünn besetzt, machen die Jüngsten unter Leitung von Sebastian im Training einen tollen Job. Viel Spaß ist angesagt und wir freuen uns über jedes weitere Mädchen!

wU12: Jahrgang 2007/2008

Die wU12 hat eine komplette Rotation hinter sich. Alle führenden Spielerinnen der letzten Saison wechseln in die wU14. Die Mixed Spielrunde des letzten Jahres haben wir hinter uns gelassen und sind viel lieber wieder in die reine Mädchenrunde gewechselt. Die Spielstärke des Teams lässt sich schwer einschätzen – wir lassen uns überraschen! Spaß haben sie im Training!

Ab jetzt schicken wir immer zwei Mannschaften pro Jahrgänge in die Spielrunde:
wU14: Jahrgang 2005/2006

Unsere wU14 Landesliga geht schon mir ganz anderen Ambitionen in die Spielzeit. Hier möchten wir klar unter die TOP 3 der Liga und die Voraussetzungen sind sehr gut. Die Personaldecke ist riesig und der Konkurrenzkampf um die Plätze sorgt für ein hohes Leistungspotential. Auch die Jüngeren wU12 Spielerinnen sorgen für Druck! Sie möchten auch in der höheren Liga hineinschnuppern.

Das Sahnestückchen in dieser Saison ist wie letztes Jahr unsere wU14 Oberliga. Sofern wir keine größeren Verletzungen haben, sollten wir die Hessenmeisterschaftsplätze erreichen.

Ab dem Zeitpunkt ist vieles tagesformabhängig und wir hoffen, dass das Quäntchen Glück der letzten Saison uns nicht verlassen hat.

wU16: Jahrgang 2003/2004

Neu in dieser Saison ist, dass unser zweites U16 Team jetzt in der Landesliga spielt und in die TOP 3 der Liga möchte. Den Saisonstart haben sie schon einmal positiv gestaltet und eines der Spitzenteams, trotz Verletzungsausfälle im ersten Viertel, geschlagen. Hier möchten wir gerade unseren Leistungsträgern aus der wU14 Oberliga eine Plattform geben, sich auch im höheren Jahrgang zu zeigen.

Die mit Abstand schwierigste Saison hat unsere wU16 Oberliga. Die TOP Teams der Liga sind durchweg mit dem Jahrgang 2003 besetzt. Unser Team besteht aus 95% aus dem Jahrgang 2004, also der jüngere Jahrgang der Liga. Was ein Jahr in diesem Alter ausmachen kann, haben wir schon in der Vergangenheit hart gelernt. Mithalten, die Großen ärgern und vielleicht für Überraschungen sorgen heißt die Devise. Unsere Zeit kommt wieder kommendes Jahr! (Südwestdeutschen Meisterschaft)

wU18: Jahrgang 2001/2002

Eine bzw. zwei Mannschaften fehlen noch! Die wU18 Teams. Auf der einen Seite spielen unsere Mädchen in der Bezirksliga um sich so langsam von dem strikten Mann – Mann Verteidigung zu lösen, damit man nicht total überrascht ist sobald die ersten Seniorinnenspiele anstehen und in der Oberliga um sich für höhere Aufgaben zu zeigen. Der Sprung in die Seniorinnenteams wird sanft vollzogen.   

Was macht die Kooperation aus und sie so erfolgreich?!

Die Trainer und das Trainingskonzept ist eines der Schlüsselfaktoren.

Die Mädchen habe die Möglichkeit ab wU12 bis zu wU18 jeden Tag zwischen 17.00 – 19.00 Uhr ein Training zu besuchen. Es stehen immer zwei ausgebildete und qualifizierte Trainer zu Verfügung! Die Mädchen können entscheiden wann sie ins Training gehen, absolute Flexibilität! Wir wissen alle, wie schwierig es heutzutage ist Schule, Sport und Freundschaften unter einen Hut zu bringen.

 

Ein weiteres nicht unerhebliches Element sind die Eltern (ob Bewirtung, über das Kampfgericht und den immer perfekten Fahrservice – sie helfen mit)! Sich mit anderen Eltern zusammen über die Erfolge der Kinder freuen macht einfach Spaß!

Trotz der veränderten Vorzeichen sehen wir absolut positiv in die Zukunft!

Ein Bericht von: Jürgen Henzler

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top