Herren 1 gewinnen Auftaktspiel in Kassel (66:84)

 Samstag, der 15. September. Ein Tag, wegsweisend für den Verlauf der 1. Herren Mannschaft in der Oberliga Hessen.

Bereits am Freitag Abend traf sich die Mannschaft, zusammen mit Trainerteam, Vorstand und Sponsoren im Roßdörfer Schützenhof an der Wilhelm-Leuschner-Straße um die neue Saison 2018/2019 mit einem gemeinsam Essen einklingen zu lassen. Gute Laune, interessante Gesprächsthemen und natürlich ein leckeres Essen sorgten für einen gelungenen Abend.

Am Tag danach, um 13 Uhr Ortszeit, sammelte sich die Mannschaft in Roßdorf um gemeinsam zum 1. Spiel der neuen Saison zu reisen. Ziel: Kassel. Richtig gehört, drei lange Stunden Autofahrt verbunden mit Anspannung, Müdigkeit und schweren Beinen. Sicherlich kein leichtes Auftaktspiel.

 Im 1. Viertel war die Anspannung noch deutlich zu erkennen. Hoch motiviert aber auch teils unkonzentriert ging das Spiel hin und her. Die individuelle Klasse im 1v1 allem voran von Kapitän Manuel Kunder sorgten für Punkt. Im Set-Play hingehen lief es noch nicht so richtig. In der Defense war man sehr bemüht, doch beim Rebounding und Umschaltspiel oft zu langsam und gab somit leichte Punkte ab. So ging man mit einem Rückstand in das 2. Viertel.

Im 2. Viertel lief es dann besser. Roßdorf spielte geduldiger, suchte das Inside Spiel und leistete sich weniger Ballverluste. So langsam spielte man sich gegen starke und körperlich präsente Kassler ein. Die Führung hat man sich erarbeitet und ging mit einem 35:41 in die Halbzeit.

Das 3. Viertel hätte dann nicht besser laufen können. Endlich ist Roßdorf in der Oberliga angekommen. Als Team zusammen agierte man clever und dominant. Die eigenen Stärken nutze Roßdorf eiskalt aus. Neuzugang Tobi Hofer war unter dem Korb zusammen mit Julian Lexa nicht zu stoppen, durch starke Assits von Point Guard Tyrone McLaughlin kamen diese zu leichten Punkten.

Das 4. Viertel beginn dort wo das 3. aufgehört hat. Kassel blieb stets bemüht aber meist unglücklich im Abschluss und verlor dadurch den Anschluss. Roßdorf hingegen erwies sich als treffsicher von außen. Insbesondere Ivan Gombovic, sowie der komplette Nachwuchs der Torros beginn nun so richtig heiß zu laufen. Eine extrem gute Teamleistung wird gekrönt durch ausgeglichenes Scoring. Kein Spieler blieb ohne Punkte, auschlaggebend für einen deutlichen und verdienten 66:84 Auftaktsieg ist.

 

Es spielten: Hofer (16), Gombovic (13), Lexa (11), Kreisel T. (11), Kreisel F. (11), Kunder (7), McLaughlin (6), Eichhorn (5), Marx (2) & Gül (2)

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top