Roßdorf Torros – TV Langen 2 73:83 (28:42)

Herren1Die Torros unterliegen, wie im Hinspiel, dem TV Langen 2 mit einer Start-Ziel-Niederlage. Von Beginn an war es der TVL, der das Spiel anführte. Mit einer starken Trefferquote aus dem Feld und am Brett gingen die Langener schnell mit 10 Punkten in Führung.
Da sich die Torros in der Offense nicht auf die zweite Option besinnen wollten, sondern stets dem Distanzwurf den Vorzug gab, gab man die erste Halbzeit völlig verdient mit 28:42 ab. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, man ackerte zwar, gab sich dann aber doch viel zu früh auf.
Erst als der Trainer der Torros mit zwei Technischen Fouls in einer Aktion der Halle verwiesen wurde, fanden die Torros etwas zurück in die Spur. Man verteidigte aggressiver und belohnte sich auch offensiv. Leider aber zu spät, um den klaren Vorsprung der Gäste noch wirkungsvoll zu verkürzen.

„Wir haben heute verdient verloren, Langen war von Anfang an heiß auf den Sieg, während wir zu Beginn einfach nicht ins Spiel fanden. Defensiv, wie offensiv agierten wir anfangs einfach nicht effektiv genug, was ich auf meine Kappe nehme. Ich hätte hier schneller mit Spielerwechseln und taktischen Änderungen reagieren müssen! Dass ich in der zweiten Hälfte die Halle verlassen muss und ich dem Team so von aussen nicht mehr helfen kann, darf mir so nicht passieren. Ich hätte auf die Leistung des Schiedsrichtergespannes besonnener reagieren müssen. Ich kann mich dafür nur entschuldigen und muss einen großen Teil der Niederlage bei mir selbst suchen!“, so Trainer David Heinrich zum Spiel.

Es spielten: Domajnko 22, Kunder 17/3, Gombovic 16/2, Kreisel, F. 7/1, Lexa 6, Sittig 3, Reichert 2, Reichel, Eichhorn, Czwikla

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top