herren1Roßdorf Torros – TV Langen 2 68:64 (38:37)

Nach drei Niederlagen in Folge gingen die Torros wieder als Sieger vom Feld. Ein hart erarbeiteter Sieg, in dem sich die Torros als Team zeigten. Beide Teams verließen sich zu Beginn auf ihre Defensiven, was auch aufgrund der Abschlussschwäche beider Teams wunderbar funktionierte. Beiden Teams war die Wichtigkeit des Spiels klar und keiner wollte die ersten Fehler machen. 22:23 verloren die Torros das punktestarke erste Viertel, doch man schöpfte Selbstvertrauen aus dem Zusammenspiel und den erfolgreichen Abschlüssen. Im zweiten Viertel stellten sich die Abwehrreihen etwas besser auf die Offensiven ein, doch den Torros gelang es mit einem 16:14-Viertelsieg mit einer Führung in die Halbzeit zu gehen.

Auch in Halbzeit 2 das gleiche Bild. Keins der beiden Teams konnte mal einen Lauf starten, kein Team konnte sich nennenswert absetzen. Jeder Punkt wurde postwendend beantwortet und erst Ende des dritten Viertels konnten die Torros mit zwei Dreiern von Kunder und Gombovic zum 57:51 so etwas wie Abstand gewinnen. Wie wichtig diese zwei Dreier sein sollten, zeigte sich im Schlussviertel, was noch punkteärmer wurde. Beide Teams warfen defensiv alles in die Waagschale, es wurde um jeden Rebound gekämpft und auf beiden Seiten des Feldes schenkte man sich absolut nichts. Mit zwei schnellen Dreiern Mitte des vierten Viertels gelang es den Gästen noch mal auf 63:61 ran zu kommen.

Zwei erfolgreiche Freiwürfe verschafften wieder etwas Luft, ehe die Schiedsrichter auf ein Foul der Torros bei einem Langener Dreier entschieden. Glücklicherweise fand nur der erste von drei Freiwürfen sein Ziel und die Torros hatten bei 65:62 den Rebound. Mit einem schnellen Foul werden die Torros an die Freiwurflinie geschickt und verwandeln dort einen von zwei zum 66:62. Auszeit Langen und ein erfolgreicher Einwurfspielzug später steht es 15 Sekunden vor Schluss nur noch 66:64 für die Torros. Mit einer schnellen Transition gelangen die Torros noch einmal ans gegnerische Brett und verwandeln 3 Sekunden vor Schluss mit Foul zum 68:64. Der fällige Freiwurf geht vorbei und die Gäste finden nicht mehr den Weg zum Korb. Am Ende steht ein hart erarbeiteter Sieg zu Buche, Nummer 3 in dieser Saison.

Coach David Heinrich: „Wir haben viele Gespräche geführt, die vergangenen Niederlagen haben unterschiedliche Spuren hinterlassen. Die Jungs wollten das Spiel heute unbedingt gewinnen, was man ihnen auch angesehen hat. Dieser Sieg war nicht nur für die Tabelle gut, sondern auch und ganz besonders für die Moral!"

Es spielten: Gombovic 25/2, Scharff 14, Kunder 10/1, McLaughlin 6, Depp 5/1, Sittig 4, Klein 2, Czwikla 2, Heinze, Gutmann

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.