Torros in Linz erfolgreich

damen1 largeAm vergangenen Samstag mussten die Damen der SKG Roßdorf zu ihrem ersten Auswärtsspiel in der Regionalliga zum Mitaufsteiger nach Linz reisen. Nicht das österreichische Linz natürlich, sondern kurz vor Bonn in der Pfalz. Durch die sehr dünne Personaldecke im Team musste man auch das zweite Spiel mit lediglich 8 Spielerinnen antreten, da Didem Durak im wohlverdienten Urlaub weilte und Alex Sachs kurzfristig auf Grund einer Erkrankung ausfiel. Zudem musste der Teamriese Kathrin Patzelt bis kurz nach vier Arbeiten, sodass sie erst zur zweitel Halbzeit eingreifen konnte.

Nachdem man im ersten Spiel schon über 30 Minuten eine akzeptable Leitung bringen konnte, wollte man gegen Linz vor allem an die starke zweite Halbzeit anknöpfen um gegen den BBC Linz die Punkte mit nach Roßdorf nehmen zu können. So startete man höchstkonzentriert in das erste Viertel, jedoch bleib der erhoffte Erfolg zunächst aus und es entstand ein Spiel auf Augenhöhe, sodass man nach 10 gespielten Minuten knapp mit 11:14 in Führung lag.

Im zweiten Spielabschnitt traten dann plötzlich die selben Schwächen auf, wie auch schon im ersten Spiel der Saison. Die Torrosinen verloren vollkommen den Bezug zum Spiel, verschenkten viele leichte Punkte, verloren ein ums andere mal den Ball und luden den Gastgeber aus Linz dazu ein einen 12:0 Punkte-Lauf zu spielen, sodass sich die Damen der SKG erstmal wieder rankämpfen mussten. Nach einer kurzen Auszeit von Coach Schüttler, klaren und deutlichen Worten seinerseits fingen sich die Damen jedoch auch wieder und das Team blies zum Gegenangriff. Punkt um Punkt kämpfte man sich wieder herran, sodass man sogar mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause ging (30:32).

Pünktlich zum dritten Viertel war nun auch Kathrin endlich in Linz angekommen, was dem Team nochmals einen kleinen Schub geben sollte. Jedoch passierte in den ersten Minuten das genaue Gegenteil. In der Offensive dachte man „Die Große macht das schon" und in der Defensive war man wieder einen Schritt zu spät bzw. einen Schritt zu weit weg, sodass der Gastgeber abermals 8 Punkte in Serie machen konnte. Also noch mal von vorne: Auszeit, Kämfen, Punkten, Ausgleich! Nach dreißig Minuten stand es also 46:46 und man war so schlau wie vor Spielbeginn.

Die letzten 10 Minuten sollten also die Entscheidung für dieses Spiel bringen. Und pünktlich zum entscheidenden Spielabschnitt fielen auch die Schüsse von Außen, sodass der Wechsel zwischen Center und Außenspieler kaum noch zu verteidigen war für den Gegner. Durch eine starke und konzentrierte Verteidigung Mitte des letzten Viertels konnte man sich erstmals ein kleines Polster verschaffen und führe in der 38. Minute mit 54:61. Zwar versuchten die Spielerinnen des BBC Linz noch mal alles, um den Torrosinen grade im Spielaufbau eine Aufgabe zu geben, jedoch gelang es den SKG-Damen ein ums andere mal den Ball gut laufen zu lassen, viel Zeit von der Uhr zu nehmen, dennoch zu punkten und letztenendes den ersten Sieg in der Regionalliga einzufahren.

Es spielten für die Torros: Böhm 24 Punkte, 2 Dreier, 6/6 Freiwürfen; Patzelt 12; Raab 11, 1/4; Becker 7, 1/1; Dienstbach 4; Vöglin 4, 2/2; Thomas 3, 3/4 und Öcal.

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top