damen1 largeNach den zwei Auswärtsniederlagen gegen die starken Teams von Bad Homburg und Grünberg hatten die Roßdorf Torros am Sonntag mit dem SV Art of Dreieichenhain einen Gegner auf Augenhöhe zu Hause zu Gast. Ein umkämpfter Sieg sichert nun den 1. Damen mit 6 verlorenen Spielen und diesem vierten siegreichen Spiel den siebten Platz der Regionalligatabelle.

Die Torros starteten gewohnt stark ins erste Viertel und konnten dieses mit 18:10 abschließen. Mit der befürchteten Ganzfeldverteidigung kamen die Aufbauspielerinnen gut zurecht und das Team war in der Lage ein geordnetes Spiel aufzubauen. Vor allem bei eigenem Einwurf an der Baseline konnte Roßdorf die Gegnerinnen häufiger überlisten und sicher abschließen. 

Zum Ende des zweiten Viertel gelang es gerade noch so mit einem Zähler Vorsprung (24:23) in die Halbzeitpause zu gehen, denn der Vorsprung schwand merklich, den Herausforderinnen gelangen immer mehr Distanzwürfe. Vorallem der Spielerin mit der Nummer 11, Tara Vanessa Korbach, schien nun alles zu gelingen. Allein im 2. Viertel gelangen dieser 11 Punkte, davon drei Dreier. Das zweite Viertel ging resultierend mit 6:13 klar an die Gäste aus Dreieichenhain. 

Auch im dritten Viertel punkteten die Roßdörferinnen zunächst verhalten. Zwar kontrollierte man die Nummer 11 nun wieder besser, doch lange vier Minuten gelang den Torrosinen kein eigener Korb und so führten die Gäste in der 24. Minute zum ersten mal und bauten diese Führung in den darauffolgenden Minuten weiter aus. Im Angriff wurden gute Chancen vergeben, in der Defense wurde zunehmend geschludert.

Schließlich ging es mit einem Rückstand von 36:39 ins letzte Viertel. Nun gelang es besser den Gegner in der eigenen Hälfte zu kontrollieren und in der Offense zu punkten. Mit einem Dreier konnten die Torrosinen wieder zum 41 zu 41 ausgleichen. Von hier ab schien das Rossdörfer Team den roten Faden wieder gefunden zu haben. Doch leider war dies nur vorübergehend der Fall. Den in der kurzen Stärkephase herausgeholten Vorsprung hieß es nun gegen die aufdrehenden Dreieichenhainerinnen lange Minuten zu halten, denn in den letzten Minuten wurde es noch einmal richtig spannend. Immer wieder bot man den Gegnerinnen die Möglichkeit zumindest aufzuschließen, weil man es verpasste selbst zu punkten.

In den letzen beiden Spielminuten gelang es den Gegnerinnen immer wieder den Rossdörfer Spielaufbau stark unter Druck zu setzen, effektiv zu stören und bis auf zwei Zähler gefährlich nah aufzuholen und sogar bis wenige Sekunden vor Abpfiff die Chance auf einen Ausgleich zu bewahren. Am Ende konnte Roßdorf, nach einigen zeitstoppenden Fouls der Gäste den Vorsprung von 2 auf 4 Punkte aufstocken und das Spiel mit einem Endstand von 57:53 verdient, jedoch wie so oft unter den eigenen Möglichkeiten bleibend, gewinnen.

Die gesamte Begegnung war gekennzeichnet von Schwäche- und Stärkephasen auf Seiten beider Teams. Roßdorf gewinnt das erste und vierte Viertel, Dreieichenhain das Zweite und Dritte. Gerade wegen den minutelangen Einbrüchen wäre für die Torrosinen ein souveränerer Sieg möglich gewesen. Diese Phasen gilt es endlich abzustellen. Eine dementsprechende konstante Mannschaftsleistung, in am besten allen vier Spielabschnitten, sollte das angepeilte Ziel für die nächste Begegnung gegen Gastgeber Krofdorf-Gleiberg sein.

Es spielten: Regy Böhm (14/2), Doris Vöglin (14/1), Sabine Raab (12), Nadine Thomas (5), Didem Durak (5), Janina Becker (4), Ayse Öcal (2), Kathrin Patzelt (2)

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.