Gelungener Saisonauftakt

damen2 largeDa einer der Gegner aus unserer Runde zurückgezogen hat, starteten wir erst am vergangenen Samstag in die Saison. Ein vorangegangenes Freundschaftsspiel, vorherige Woche, gegen die 98er brachte, trotz Sieg, keine spielerischen Glanzleistungen hervor. So ging man doch etwas vorsichtig an das erste Spiel heran. Wie schon so oft stehen wir vor der Herausforderung, von einer doch recht neu formierten Truppe zu einem homogenen und eingespielten Team zu werden.

Krankheitsbedingt mussten wir leider auf Uli und Petra verzichten, konnten aber trotzdem mit einem Kader von 11 motivierten Mädels antreten. Resumé der letzten Saison war eine Niederlage, ein Sieg gegen die Mannschaft aus Groß-Gerau.

Trainer Klanki stellte die Anforderungen, locker an das Spiel zu gehen, den Ball möglichst laufen zu lassen, um erstmal unser Spiel finden zu können. Das gelang uns, unterstützt durch eine immer wieder löchrige Zonenverteidigung der Gegnerinnen, zu Beginn sehr gut. Der Ball wurde ruhig und kontrolliert gepasst, bis sich die Lücke zeigte und wir zum Abschluss kommen konnten. Auf der anderen Seite stand unsere Mann-Mann-Defense konsequent. Leider passierten, mal wieder, ein ums andere Mal blöde Fouls. Schnell merkte man, die Schiris griffen schnell zur Pfeife, also Hände weg.

Nach 10 ersten, gespielten Minuten konnte man zufrieden in die Viertelpause gehen, 20:11 der stand für die Torros. Es erfolgten keine großen Umstellung, genau so weitermachen! Und das taten wir, gemeinsam setzen wir sogar noch eine Schippe drauf und gingen mit einem 20:8-Viertelsieg letztendlich mit einer komfortablen 40:19-Fürhung in die Pause.

Jetzt bloß nicht nachlassen, sondern das Spiel sicher nach Hause bringen. Gesagt, leider nicht ganz getan. Es war mal wieder das verflixte 3. Viertel, was uns etwas aus der Bahn geworfen hat. Ob es an einem Konzentrationsmangel lag, oder wir durch das Umschalten der Gegner von einer Zonen- auf eine Mannverteidigung den Start in das 3. Viertel verschlafen haben, ein Rätsel. Chancen wurde vergeben und immer wieder kam es zu unnötigen Ballverlusten. Dazu kam, dass es in vielerlei Situationen es als schier unmöglich erschien, den dotzenden oder vom Korb abprallenden Ball sicher festzuhalten. Zum Ende hin konnten wir uns aber wieder etwas fangen und gewannen auch dieses Viertel mit 17:12. Die letzten 10 Minuten gestalteten sich weniger schön, dafür aber wieder etwas deutlicher, was das Ergebnis angeht. Ein Viertelergebnis von 18:6 führte zu einem Endergebnis von 75:37 für die Torros. Erster Heimsieg!

Es hat uns sehr Spaß gemacht zu spielen und wir haben erkannt, welches Potential in uns steckt. Natürlich gibt es noch Luft nach oben, aber daran arbeiten wir schließlich auch 2 mal die Woche gemeinsam! Unsere Neuzugänge waren alle eine super Verstärkung und wir freuen uns, euch in unserem Team willkommen zu heißen!

Es spielten: Jessy (4), Isabel (3), Elisa (4), Lisa (6), Sina (6), Silke (14), Miriam (8), Aline (9), Agi (14), Jasmin (7), Katrin 

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top